Spätesten in der ersten Behandlung erhalten meine Patienten einen Fragebogen, in dem unter anderem auch die Frage nach der eigenen Leidenschaft, der eigenen Freude steht.

Ich halte es für eine entscheidende Frage. Ich bin überzeugt davon, dass es unser Geburtsrecht ist, glücklich zu sein. Und mit allem, was uns Freude macht, werden wir glücklicher. Manchmal nur für einen Moment, aber dies trainiert uns darauf, dass Glück möglich ist.

Wenn Du Freude erlebst, ist sie auch in Deinem Gedächtnis gespeichert. Du kannst immer wieder zu einem Glücksmoment zurück, auch wenn die Erinnerung nicht gleichbedeutend mit einem neuen freudigen Erlebnis ist. Und die Erinnerung verblasst langsam, wenn Du sie nicht immer wieder durch neue freudige Erlebnisse auffrischst.

Deshalb heute meine Frage: Was macht Dir richtig Freude?

Schreib mir – ich freue mich über Deine Antwort 😊…